Konzert der Jugendkapelle am 10.12.2017

Alle Jahre wieder...

 

… lädt unsere Jugendkapelle zu ihrem Jahreskonzert in die Festhalle ein. Am 2. Adventssonntag war es in diesem Jahr wieder soweit. Unter dem Motto „Hakuna Matata“ begrüßte Laura Seither zum ersten Mal als 1. Vorsitzende der Kolpingskapelle Herxheim die Besucher. Durch das Programm führte, wie schon im Jahr zuvor, unser Moderatorenduo Sebastian und Maximilian Paul.

 

Bereits das erste Stück war ein musikalisches Highlight. Mit „The Star Wars Saga“ von John Williams entführte die Jugendkapelle, unter der Leitung des Dirigenten Stefan Klinker, ihre Zuhörer in ungeahnte Galaxien. Davon zeigte sich selbst Darth Vader begeistert.

Der wohl bekannteste Disney-Film ist „König der Löwen“. Mit den „Selections from the Lion King“ führte die Jugendkolpingskapelle ihr Publikum musikalisch in die Weiten der Savanne. Dem Arrangeur Paul Lavender ist es gelungen aus den beliebten Filmmelodien des Komponisten Elton John ein eindrucksvolles Medley zu schaffen, welches bei Groß und Klein enormen Zuspruch fand.

Die Rockhymne „Bohemian Rhapsody“, welche aus der Feder des legendären Freddie Mercury stammt, zählt weltweit zu den erfolgreichsten Rocksongs der Geschichte. Grund dafür ist neben dem rätselhaften Text vor allem der ungewohnte Aufbau, was dieses Stück auch für die Blasmusik zu etwas ganz Besonderem macht. Dies stellte die Jugendkapelle der Kolpingskapelle Herxheim im Folgenden mit einem Arrangement von Paul Murtha unter Beweis.

Eine Komposition aus „Hallelujah“ von Georg Friedrich Händel sowie dem berühmten Titel „ When The Saints Go Marching In“ von Loius Armstrong ist Grundlage des darauffolgenden Stückes: „The Saints Hallelujah“. Die Jugendkapelle präsentierte eine von Luther Henderson arrangierte Orchesterversion aus dem Jahre 1967, bevor im Anschluss daran Kaplan und Präses Danijel Sevo ein Grußwort an die Anwesenden richtete.

Spätestens seit der Musikfilm-Komödie „Pitch Perfect“ dürfte der folkige Song „Cups“, im Film von Hauptdarstellerin Anna Kendrick gesungen, wohl jedem ein Begriff sein. Die kreative Percussion-Einlage mit Bechern (englisch Cups), welche dem Song auch seinen Namen verlieh, hat bis heute weltweit schon Viele zum Nachahmen inspiriert - so auch Dirigent Stefan Klinker. Und so rückte er kurzerhand vier Musiker der Jugendkapelle ins Rampenlicht, welche zu der instrumentalen Melodie aus einem Arrangement von Johnnie Vinson eine Becher-Percussion aufs Parkett legten.

Der bekannte Roman „Around The World In Eighty Days“ (z. dt. „In achtzig Tagen um die Welt“) von Jules Verne erzählt die Geschichte von Phileas Fogg und seiner turbulenten Reise um die Welt.

Mit dem gleichnamigen Blasorchesterwerk von Otto M. Schwarz erzählte die Jugendkapelle ihrem Publikum musikalisch die abenteuerlichen Erlebnisse des Weltreisenden und schaffte so ein bisschen „Kino für die Ohren“.

Mit dem unterhaltsamen Werk „Yaktey Sax“ verabschiedeten sich die Musiker von ihrem begeisterten Publikum. Die pfiffige Komposition von James Rich ist ein Solostück für das Altsaxophon, welches von den beiden neuen Jugendleiterinnen Susann John und Maria Bauer gekonnt umgesetzt wurde. Passend zur musikalischen Darbietung konnte sich das Publikum an einem lustigen Filmbeitrag mit Ausschnitten aus dem diesjährigen Probewochenende erfreuen.

 

Die besondere Leistung der knapp 25 Musikerinnen und Musiker honorierten die Zuhörer anschließend mit viel Applaus, weshalb eine Zugabe natürlich nicht fehlen durfte.

Passend zur Weihnachtszeit entließ die Jugendkolpingkapelle ihr Publikum schließlich mit dem Stück „A Little Drummer Boy“ in den Abend.

Bericht: Ina Seither

 Mehr Bilder gibt es hier.

weitere Bilder gibt es hier.

Vorabendmesse am 9.12.2017

Herxheim Adventsmarkt vom 30.11. - 3.12.

Am kommenden Donnerstag startet der Adventsmarkt in Herxheim!

Wir sind auch in diesem Jahr vom 30.11. - 3.12. mit einem Häuschen vertreten und verwöhnen euch mit Crêpe, Punsch oder Glühwein.

Musikalisch könnt ihr uns am Donnerstag und Sonntag jeweils um 19 Uhr erleben und mit uns gemeinsam die Adventszeit einläuten.

 

(Foto: www.pfalz-info.com)

1. Verbandsgemeindemusikfest am 8. Oktober 2017

Ranch 2.0 - Schon zum zweiten Mal spielten wir in dieser Woche auf der Ranch in Herxheim, dieses Mal im Rahmen des Verbandsmusikfestes.

Oktoberfest auf der Ranch am 2. Oktober 2017

Am Montag, dem 2. Oktober 2017, spielten wir erstmals beim traditionellen Oktoberfest auf der Ranch. Dem Anlass angemessen musizierten wir natürlich in Dirndl und Lederhosen - ein schöner Auftritt bei toller Stimmung.

We proudly present - den Kopf unserer Kapelle

Bereits seit 2014 ist Stefan Klinker Dirigent unserer Jugendkapelle. Nach dem Weggang von Stefan Mußler übernahm er im Januar 2016, zunächst komissarisch, auch die musikalische Leitung der aktiven Kapelle. Da wir in der Zusammenarbeit mit Stefan großes Potenzial für die musikalische Entwicklung der Kolpingskapelle sehen und wir sowohl musikalisch als auch menschlich auf einer Wellenlänge liegen, wurde er im Frühjahr 2016 schließlich fest als Dirigent der aktiven Kapelle vorgestellt.

 

Bereits im Alter von 8 Jahren begann der heute 26-jährige seine musikalische Karriere in einem Blockflötenkurs. Schon zwei Jahre später entschied er sich für die Trompete. Seine ersten Erfahrungen in der Blasmusik machte Stefan in seinem Heimatverein Bellheim, welchem er bis heute als aktiver Musiker treu geblieben ist. Neben Trompete und Flügelhorn beherrscht er unter anderem auch Tuba und E-Bass. Mit 22 Jahren absolvierte Stefan, der hauptberuflich als Polizist tätig ist, den Dirigentenkurs C3 beim Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.. Seitdem steht er für die Kolpingskapelle Herxheim am Dirigentenpult. Mit seinem musikalischen Können hilft Stefan allerdings auch gerne befreundeten Blaskapellen hin und wieder als Musiker oder Dirigent aus. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und die bevorstehenden Projekte mit ihm.

 

Herxheimer Kirchbergfest am 02.09.2017

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Seit 2015 setzt sich das Trio unserer passiven Beisitzer aus Jochen Leuthner, Edgar Kupper und Hans Wegmann zusammen. Alle drei begleiten die Kolpingskapelle Herxheim nicht nur als Vorstandsmitglieder sondern unterstützen unseren Verein auch bei Festbetrieben und sonstigen Belangen tatkräftig.

 

Abendstraßenlauf am 25.08.2017

Die Kolpingskapelle Herxheim unterstützte musikalisch alle Läufer beim Jubiläumslauf des Turnverein Herxheim 1892 e.V.

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

 

Stefanie Zotz gehört seit dem neuen Geschäftsjahr zum Trio der aktiven Beisitzer. Sie ist seit 2001 Vereinsmitglied und spielt Flügelhorn. Neben ihren Aufgaben als aktive Beisitzerin ist Steffi vor allem auch für den Bereich Sponsoring zuständig. Bereits von 2009-2017 war die 29-jährige Betriebswirtin bereits Jugendleiterin der Kolpingskapelle.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

 

Simone Dosch ist seit 1992 Musikerin der Kolpinskapelle Herxheim. Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläum erhielt die Trompeterin in diesem Jahr eine Auszeichnung. Vor ihrer Wahl zur aktiven Beisitzerin und Kleiderwartin, unterstützte die 36-jährige Diplompädagogin den Verein von 2005 – 2009 bereits als Jugendleiterin.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

 

Seit 1993 ist Mathias Peter aktiver Musiker der Kolpingskapelle Herxheim. Dabei gibt er jedoch nicht nur als Schlagzeuger den Takt an. Bereits seit 1999 ist der Maschinenbauingenieur Mitglied der Vorstandschaft. Bis 2003 war Mathias als Notenwart tätig. Mittlerweile gehört er seit 2003 zum Trio der aktiven Beisitzer und ist gleichzeitig auch unser Gerätewart.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Marina Leuthner gehört seit 2005 als Notenwartin zur Vorstandschaft der Kolpingskapelle Herxheim. Sie ist schon seit 1999 aktive Musikerin und spielt Querflöte und Piccoloflöte. Die 28-jährige Einzelhandelskauffrau teilt sich das Amt des Notenwart seit 2009 mit ihrem Bruder Florian Wegmann. Der 22-jährige Informatiker ist seit 2004 aktives Mitglied der Kapelle und gibt uns als Schlagzeuger den Takt an.

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

 

 

 

 

Bereits seit 2015 ist Alexander Zotz Instrumentenwart in der Kolpingskapelle Herxheim. Der Lehramtsstudent ist 20 Jahre alt und seit 2006 aktiver Musiker. Neben der Tuba spielt Alexander hin und wieder auch den E-Bass. Darüber hinaus absolvierte er bereits einen Lehrgang zum Instrumentalausbilder.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Maximilian Paul ist eines unserer neuen Mitglieder in der Vorstandschaft. Seit diesem Jahr übernimmt der 19-jährige, auch vor dem Hintergrund seiner Ausbildung als Bankkaufmann, den Posten als Kassierer. Max gehört seit 2006 als aktiver Musiker zur Kolpingskapelle Herxheim und spielt Tenorhorn. Aufgrund seiner lockeren und humorvollen Art übernimmt er auch gerne die Rolle des Moderators bei den Konzerten unserer Jugendkapelle.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Seit dem neuen Geschäftsjahr sind Maria Bauer und Susann John die neuen Jugendleiterinnen der Kolpingskapelle Herxheim. Beide spielen Altsaxophon. Susann gehört seit 2005 zu den aktiven Musikern des Vereins. Neben ihrer Tätigkeit in der Vorstandschaft, leitet die 21-jährige Lehramtsstudentin auch den Blockflötenkurs der Kolpingskapelle. Maria Bauer ist mit 17 Jahren das jüngste Mitglied in der Vorstandschaft. Derzeit absolviert sie eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellen. Seit 2010 ist Maria aktive Musikerin der Kolpingskapelle.

 

Gemeinsame Probe mit der Jugendkapelle am 23.06.2017

Reunion 15.06.2017

12-14 Uhr: Kultuskapelle Hayna
14.15 - 15.15 Uhr: Jugendkapelle der Kolpingskapelle

15.30 - 17 Uhr: Musikverein Hatzenbühl
17 - 18.30 Uhr - Musikverein Steinweiler

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Bereits seit 2013 ist Julia Bauer Schriftführerin der Kolpingskapelle Herxheim.

2000 trat sie als aktive Musikerin dem Verein bei. Zunächst spielte Julia Querflöte, ehe sie auf das Altsaxophon umstieg. Vor ihrer Zeit als Schriftführerin gehörte die 27-jährige Augenoptikerin bereits von 2009 bis 2013 als Kassiererin zum Vorstand.

 

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Unser 2. Vorsitzender ist Martin Kupper. Schon seit 1998 spielt der 29-jährige in der Kolpingskapelle Herxheim Trompete. Der Elektrotechnikingenieur wurde bereits im Jahr 2009 zum ersten Mal in den Vorstand berufen und kümmerte sich bis zu seiner Wahl zum 2. Vorsitzenden als Kassierer um die finanziellen Belange der Kolpingskapelle.

Wald- und Musikfest in Hayna am 5. Juni 2017

We proudly present - unsere Vorstandschaft stellt sich vor!

Seit dem neuen Geschäftsjahr ist Laura Seither die 1. Vorsitzende der Kolpingskapelle Herxheim. Die 26-jährige Medizinisch-Technische-Laborassistentin ist seit 2002 aktive Musikerin. Zunächst spielte sie Tenorsaxophon, bevor sie auf die Klarinette wechselte.

 

 

 

Vor ihrer Zeit als 1. Vorsitzende war Laura bereits von 2012 – 2017 Jugendleiterin der Kolpingskapelle.

Zu Gast beim MV Hochdorf am 13.05.2017

Am vergangenen Samstag waren wir bei unseren Musikfreunden vom MV Hochdorf zu Gast und durften neben den Musikvereinen aus Lambsheim und Assenheim unter dem Motto "Einer wird gewinnen!" um die Gunst des Publikums spielen.
Da wir als erste Kapelle ausgelost wurden, konnten wir uns die Showeinlagen der anderen Kapellen vor der Bühne anschauen und hatten dank bester Stimmung in der vollbesuchten Halle wirklich jede Menge Spaß.
Gemeinsam mit unseren Musikerkollegen aus Lambsheim und Assenheim (die ihren Titel von letztem Jahr verteidigen konnten) beschlossen wir den Abend mit der Fischerin vom Bodensee, der Vogelwiese und einem lautstarken Trompeten-Echo.

 

Jahreskonzert am 02.04.2017

 

Auch in diesem Jahr konnte die Kolpingskapelle „den Beat nicht aufhalten“ und präsentierte am 02. April 2017, unter dem Motto „You can't stop the beat“, ihr diesjähriges Jahreskonzert in der vollbesetzten Festhalle.

Dirigent Stefan Klinker legte bei der Auswahl der Konzertstücke einen Schwerpunkt auf die 1960er Jahre und stellte, wie schon im vergangenen Jahr, ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf die Beine.

Nach dem Grußwort des ersten Vorsitzenden Michael Trauthwein führte Heinz G. Peter souverän durch das Programm.

 

Mit dem ersten Stück des Abends wurde das Publikum musikalisch in die Weiten und Städte des „Wilden Westen“ entführt. In dem mehrteiligen Werk „Moment for Morricone“ gelang es dem niederländischen Arrangeur Johann De Meij die zwei weltbekannten Filmmelodien aus 'Zwei glorreiche Halunken' und 'Spiel mir das Lied vom Tod', des größten italienischen Soundtrack-Komponisten Ennio Morricone, zu einem aufregenden Medley zu vereinen.

In Hinblick auf die 1960er Jahre darf die Beatmusik natürlich nicht fehlen. Demnach folgte mit dem titelgebenden Hit „You can't stop the beat“ aus dem Broadway-Musical 'Hairspray' ein flottes, schwungvolles Stück aus der Feder von Marc Shaiman.

Im Anschluss daran wurde Bernhard Reiß vom Kreismusikverband Germersheim auf die Bühne gebeten, um die diesjährigen Ehrungen vorzunehmen. Für 10-jährige Bläsertreue wurden Doris Paul (Posaune), Maximilian und Sebastian Paul (beide Tenorhorn) sowie Alexander Zotz (Tuba) ausgezeichnet. Simone Dosch (Trompete) erhielt die Ehrennadel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Besonders hervorzuheben sind die Musiker Andreas Pfanger (Flügelhorn) und Joachim Scherrer (Trompete), welche für 40 Jahre mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Eines der wohl bekanntesten Musicals der heutigen Zeit ist „Tanz der Vampire“. Mit dem gleichnamigen Stück wurde das Publikum von der Kolpingskapelle musikalisch in die geheimnisvolle Welt der Blutsauger geführt. Dem Arrangeur Wolfgang Wösner ist es gelungen ein eindrucksvolles Medley für Blasmusik zu schaffen, welches auf der Musical-Komposition von Jim Steinman und Michael Kunze basiert.

 

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause eröffnete die Kolpingskapelle den zweiten Teil des Konzertes mit der populären Melodie „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Disney-Klassiker „Das Dschungelbuch“. Zuvor präsentierte eine kleine Auswahl an Musikerinnen und Musikern den pfiffigen „Colonel Hathi's Marsch“, während der Rest der Kapelle, ganz im Stil der Elefantenparade und in Begleitung zweier charmanter Dickhäuter, auf die Bühne marschierte.

Es folgte „Hit the Road Jack“ (z. Dt. „Hau ab, Jack“). In dem von dem Schweizer Marcel Saurer arrangierten Stück geht es inhaltlich um eine Auseinandersetzung zwischen einer Frau und ihrem Mann. Die Kolpingskapelle präsentierte dieses Streitgespräch in Form eines musikalischen „Battle“ zwischen einzelnen Instrumentengruppen.

Nachdem Kaplan und Präses Danijel Sevo ein Grußwort an die Anwesenden gerichtet hatte, wurde es mit dem bekannten Liebeslied „Everything I Do“ des kanadischen Sänger und Songwriter Bryan Adams musikalisch ruhiger. Der Niederländer Ron Sebregts arrangierte dieses Werk, welches die Titelmelodie des 1991 erschienenen Film „Robin Hood – König der Diebe“ ist.

 

Die sich Ende der 1960er Jahre entwickelnde Funkmusik war Grundlage des nächsten Stückes. Das von dem Engländer David Gray im Jahre 2010 komponierte Werk „Brassed Up Funk“ vereint Elemente aus den Bereichen Soul, Blues und Jazz.

Denkt man an die 1960er Jahre zurück, darf eine stilprägende Band natürlich nicht fehlen – die Beatles. Mit einem Arrangement von Filip Sandras, in dem die weltbekannten Hits 'Eleonor Rigby', 'We can work it out', 'Get back' und 'Hey Jude' zu einem klangvollen Medley zusammengefasst wurden, verabschiedete sich die Kolpingskapelle bei ihrem begeisterten Publikum.

Die besondere Leistung der knapp 50 Musikerinnen und Musiker honorierten die Zuhörer mit viel Applaus und Standing Ovations.

Mit dem „Persischen Marsch“ von Johann Strauß (Sohn) sowie einem kleinen Ausschnitt aus „Tanz der Vampire“ verabschiedete die Kolpingskapelle ihr Publikum in den Abend.

  Ina Seither

Mehr Bilder gibt es hier.

Faschingsdienstag, 28.02.2017

Rathauserstürmung am 13.01.2017

Neujahrstreff der Ortsgemeinde am 08.01.2017