Konzert 2013 - Vom Marsch zum Musical

Volle Festhalle bei Blasmusik-Auftritt der Kolpingskapelle

 

Die Musiker der Herxheimer Kolpingskapelle spielten ein beachtliches Konzert unter ihrem Dirgenten Pascal Broßardt.

 

Unter dem Motto „Ton für Ton“ spielte die Kolpingskapelle Herxheim am Sonntagabend in der voll besetzten Herxheimer Festhalle ihr Jahreskonzert. Bei der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden Michael Trauthwein, erinnerte er an den 200. Geburtstag des Gründers des Kolpingswerks, Adolph Kolping. Dann begann das kurzweilige, abwechslungsreiche Programm mit qualitativ beachtlichen Kompositionen und Arrangements aus dem Bereich der Blasmusik.

Die Kapelle spielte zum Beispiel „Floral Dance“ nach Komposition von Katie Moss und Simaon Felder, „Oregon“ und „La Storia“ von Jacob de Haan und „Glasnost“ von Dizzy Stratford, einem Pseudonym von Jacob de Haan. Weiterhin kamen der Marsch „Die Sonne geht auf“ von Rudi Fischer, die „Waschbrett-Polka“ von Michael Klostermann und Frantz Watz, das Medley „Udo Jürgens Live“ von Kurt Gäble und „Music“ nach John Miles und Randy Beck zu Gehör.

 

Die etwa 45 Musiker der Herxheimer Kolpingskapelle, darunter viele Jugendliche, waren gut vorbereitet und zeigten hervorragende musikalische Leistungen. Besonders die rhythmische und dynamische Gestaltung der Vorträge gefiel. Unter der sicheren, kompetenten Leitung von Pascal Broßardt boten die Musiker ihre Blasmusikwerke unter Beachtung von Piano und Forte sowie mit guter Phrasierung der Melodiefolgen spannungsreich und konzentriert dar.

 

Heinz G. Peter moderierte das Programm und gab aufschlussreiche Informationen zu den einzelnen Werken. Der Kaplan Christian Eiswirth, Präses der Kolpingskapelle Herxheim bedankte sich bei den Aktiven für deren Leistungen und wünschte weiterhin guten Erfolg. Mit lang anhaltendem Beifall honorierte das begeisterte Publikum das beachtliche Konzert.

 

Durch den Präsidenten des Kreismusikverbandes Germersheim, Bernhard Reiß, wurde Heinz G. Peter und Otto Seither geehrt. Heinz G. Peter musiziert seit 50, Otto Seither seit 40 und Bernd Eichenlaub seit 25 Jahren in der Kolpingskapelle Herxheim. Dafür wurden sie mit der Goldenen oder Silbernen Ehrennadel der Deutschen Blasmusikverbände ausgezeichnet.